• +43 676 463 44 44
  • info@readup.at
Soziales Netzwerk :

Sekundarstufe II

Sekundarstufe II

Lesen ist Österreichs große Schwäche

Österreich hat bei der letzten PISA-Studie wieder schlechter als bei der letzten Erhebung 2012 abgeschnitten. Beim Lesen erreichten die Schüler besonders schlechte Werte, sie liegen signifikant unter dem OECD-Schnitt. Beim traditionell schlechtesten Testgebiet der Österreicher, dem Lesen, kamen die Schüler auf nur 485 Punkte. Das ist signifikant unter dem OECD-Schnitt von 494 Punkten. Fast jeder dritte getestete Schüler in Österreich gehört in zumindest einem Testgebiet (Lesen, Mathe, Naturwissenschaften) zur Gruppe der Risikoschüler, die "gravierende Mängel" aufweisen. Insgesamt befindet sich Österreich im Mittelfeld der OECD-Staaten.

Texte sinnerfassend lesen zu können, gilt als Grundvoraussetzung für eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben und für eine persönliche Weiterentwicklung im Sinne des lebenslangen Lernens. Lesen gilt als zentrale Fähigkeit, die für die persönliche sowie berufliche Entwicklung einer/eines jeden Einzelnen wichtig ist. Mangelnde Grundkompetenzen beim Lesen reduzieren die Möglichkeiten zum lebenslangen Lernen auf ein Minimum und bringen ein großes Risiko mit sich, nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Deshalb sollten besondere Anstrengungen zur Vermittlung grundlegender Lesekompetenzen unternommen werden.

Der Sinn der Schnell-Lese-Training ist es, Ihnen zu helfen Ihre bisherige Lesegeschwindigkeit und –verständnis auf das nahezu 4-fache zu erhöhen. Sie haben die Wahl. Sie können auch anstatt sich dieses Lesetraining anzueignen, Ihre Zeit dem Lernen widmen. Aber beachten Sie, dass die Prüfungsaufgaben teilweise aus 120-240 Wörtern bestehen. Alleine eine durchschnittlich lange Prüfungsaufgabe durchzulesen nimmt schon einige Zeit in Anspruch. Schüler und SchülerInnen, die die Schnell-Lese-Technik anwenden, können solche Fragen in viel kürzerer Zeit lesen und erfassen. Somit ersparen sie sich wertvolle Zeit, die sie für das Lösen der Problemstellung gebrauchen können. Ohne diese Methode ist es wahrscheinlich, dass sie für eine ähnliche Frage viel mehr Zeit einplanen sollten. Das ist dann die wertvolle Zeit, die verlorengeht!

Demzufolge ist mit der Speed-Reading-Technik eine um bis zu 4-fach gesteigerte Geschwindigkeit beim Lesen und Verstehen möglich. Sie gewinnen wertvolle Zeit schon beim Studieren ihrer Unterrichtsmaterialien!

Anmeldung zur Teilnahme